100. Jahre Walzmühle in Casekow +++ Überarbeitet

Der Casekower Dorfverein richtet seit 1994 alljährlich den Mühlentag seines Ortes aus, der bei Alt und Jung gleichsam beliebt ist. Allerdings war in diesem Jahr etwas ganz besonders: Die Dorfbewohner feierten den 100. Geburtstag der Mühle. Dies war für all die fleißigen Helfer des Vereins Anlass genug, den Tag gebührend zu feiern.

So besonders wie das Jubiläum zeigte sich allerdings auch das Wetter während des Aufbaus am frühen Morgen, denn die Organisatoren wurden von einem verregneten Traum in grau überrascht. Glücklicherweise zeigte sich Petrus versöhnlich und bescherte den Besuchern und Organisatoren mit dem Eröffnungsgong eine regenfreie Zeit.

Zuerst eröffnete unsere Pastorin, Frauke Wagner, um 11:00 Uhr den Gottesdienst, der seit Anbeginn ein fester Bestandteil des Mühlenfestes ist. Viele der Besucher kommen insbesondere deshalb so frühzeitig zum Fest. Als nächstes stand der Besuch der Walzmühle auf dem Plan. Wie gewohnt standen dort Mitglieder des Dorfverein bereit, um all die Fragen interessierter Besucher zu beantworten.

Als weiteres beliebtes Ereignis zeigte sich die Ausfahrt mit dem Traktor durch unser schönes Casekow. Die Herren Heinrich Ellerkamp und Jörg Krüger freuten sich über zahlreich mitfahrende Gäste in ihren Anhängern.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgten all die fleißigen Helfer und Hände der Unterstützer des Mühlenfestes. An der Stelle bedanken sich die Verantwortlichen bei der „Freiwilligen Feuerwehr Casekow“ für die deftigen Speisen vom Grill. Insbesondere die jüngsten Gäste freuten sich über Softeis, Popcorn und Zuckerwatte des „Eventservice Borchert“. Die ehrenamtlichen Dorfvereinsmitglieder versorgten die Gäste mit kräftiger Soljanka sowie Kaffee und Kuchen, von unseren fleißigen Backfeen des Dorfes.

Spaß am Spielen fanden die Besucher beim Bogenschießen, dem „Heißen Draht“ und „Hau den Lukas“. Bei Letztgenanntem ging Thorsten Bolle als alleiniger Sieger hervor, der den Lukas bis ganz nach oben schoss ;-).

Das Fest war ein voller Erfolg. Die Verantwortlichen gehen von ca. 400 Besuchern aus, die dieses Jubiläum mit den Casekowern feierten. Erfreulich ist ebenso, dass wir ukrainische Gäste beim Fest begrüßen konnten. An dieser Stelle sagen wir allen Organisatoren: Dankeschön!