Woltersdorf – Hilfe des Dorfes für gestrandeten Circus

Wer des Öfteren nach Schwedt fährt wird es schon bemerkt haben. Auf dem Sportplatz in Woltersdorf steht ein Circus. Leider ist der Aufenthalt auf dem Sportplatz nicht Freiwillig und im Moment wird es auch keine Aufführung geben. Der Zirkus musste „Coronabedingt“ eine Zwangspause einlegen. Wir zitieren hier mal aus der Facebook Gruppe mit Namen Casekow:

Auf kurzem unbürokratischen Weg wurden alle Genehmigungen eingeholt und schon am Freitag konnte der Zirkus sein neues „zu Hause „ beziehen.Es ist schön zu wissen, dass es Ämter gibt, die in Genehmigungsverfahren nicht nur Probleme sondern Lösungen sehen. Danke noch einmal an allen beteiligte!

Facebook

Der Zirkus wird, wenn es wieder möglich ist, zwei kostenfreie Vorstellungen für die Woltersdorfer Kinder, der Kita Casekow und der Grundschule geben.

Sofort reagiert haben bei der Anfrage/ dem Hilfruf Herr Dr. Goetzke, Frau Abel und der Amtsdirektor des Amt Gartz. Angestoßen haben die Initiative der Kreisveterinärleiter und Uwe Granzow. Der Ortsbeirat aus Woltersdorf hatte nur noch die Strippen zu ziehen und die Leute bei ihrer Ankunft zu unterstützen mit Strom und Wasser

Autor auf Facebook, Erlaubnis hier das zu posten: Olaf Küchler