Gemeinde Casekow – Warum nicht um ein zwei Dörfer wachsen?

So langsam geht Licht im Amt Oder-Welse aus. Was geschieht mit den verbleibenden Ortsteilen Jamikow und Schönow? Diese Frage bewegt auch die Menschen in der Gemeinde Casekow. Was also tun, wenn Oder-Welse zerfällt?

„Wir mischen uns nicht in die Angelegenheiten des Amts Oder-Welse ein. Doch würden Jamikow und Schönow mit offenen Armen empfangen. Wir reichen ihnen für eine Eingemeindung nach Casekow die Hand“,

so Casekows Bürgermeister Dr. Hans-Georg Goetzke.

Weiter sagte er: „Wir halten in Casekow selbst viele Geschäfte, ein Kindergarten und eine Grundschule vor. Wir sind als Gemeinschaft für junge und ältere Menschen attraktiv.“

Ortsvorsteher Tino Kisicki verwies auch auf die enge Verbindung beider Dörfer zu Casekow. Seit der Kreisordnung vom 13. Dezember 1872 gehörten die Dörfer Blumberg, Jamikow, Kasekow, Luckow, Petershagen, Schönow und Wartin zum Amt Kasekow in der damaligen Provinz Pommern. Erst 1992 gingen beide pommerschen Dörfer ins brandenburgische Amt Oder-Welse.

„Wir setzen uns für starke Ortsteile in unserer Gemeinde Casekow ein“,

so Ortsvorsteher Tino Kisicki.
Schloss Schönow
Bild unter Verwendung von CC Licence, Schloss Schönow