Ein kleines Gedicht zum Festplatz, dargebracht von der Kita Casekow

Am 1. Mai des Jahres 2019 wurde bekanntlich der neue Festplatz im Dorf Casekow eingeweiht. Wir haben darüber Ausführlich in einem Artikel berichtet. Im Zuge des Festes hatten auch die aktuell Jüngsten in Casekow einen Auftritt. Beim Auftritt führten die Kleinen ein selbst geschriebenes Gedicht auf (Video vom Auftritt ganz unten).

Die „große“ Tina hat zusammen mit ihrem Mann Christian das Gedicht geschrieben und mit ihrer Gruppe eingeübt:


Unser Dorf

Drei alte Häuser standen mal an diesem Ort. Die Zeit verging nun mussten sie fort.

Die Firma Jordan dann, ging mit dem Bagger ran.

Abgerissen wurde jedes Haus, es staubte sehr, oh graus.

Als alles abgerissen war, kam eine andere Arbeitsschar.

Erde wurde angefahren und glatt gemacht. Der Rasen wuchs dann in voller Pracht.

Die Fläche sah zu öder aus, darum kam noch ein Schachspiel rauf.

Hecken und Bäume wurden auch gepflanzt und bei Dorffesten wird hier jetzt getanzt.

Von den Bänken die hier stehen, aknn man gut sehen das Dorfgeschehen.

Mit dem heutigen Tages ist es so Vollbracht und wir wünschen das es allen Entspannung und Freude macht.