Der Saison angepasst, am „Trafoturm“ ist der Herbst eingekehrt


Wie die Märkische Oderzeitung schon berichtet hat wurde der Trafoturm in Casekow saniert. Er wurde zu einem Vogelturm umgebaut. Mit Fördergeldern und den baulich durchgeführten Maßnahmen der Bau GmbH Casekow ist hier ein Platz entstanden an dem sich nicht Hase und Igel Gute Nacht sagen sondern Fledermäuse und Schwalben einen Brut und Schlafplatz gefunden haben.


…. Ein altes Trafohaus steht mitten in Casekow. Kaum einer beachtet den schmalen Backsteinturm – außer Fledermäuse. Ihnen dient er als Schlafplatz und Brutstätte. Zwei Fledermausarten hat Gemeindevertreter Dr. Hans-Georg Goetzke dort beobachtet. Sie fliegen durch eine Öffnung im Mauerwerk ein und aus.
Könnten wir das leerstehende Haus nicht sanieren und als Turm für Fledermäuse und Vögel herrichten? Mit dieser Frage hatte sich Hans-Georg Goetzke an den Dorfverein Casekow gewandt. Der Verein griff die Idee auf, hat sich um Finanzhilfen bemüht und ein Konzept geschrieben, wie die Trafostation genutzt werden könnte.

Zitat aus dem Online Artikel der Märkischen Oderzeitung vom 03.11.2017

Nun haben helfende Hände an dem dort eingebauten Schaukasten offiziell den Herbst eingeläutet. Wie man an den Bildern erkennen kann sind es alles handwerklich sehr geschickte Bastelarbeiten die den Weg in den Schaukasten gefunden  haben.

bty

Natürlich darf man sich das Ergebnis und den fertig sanierten Vogelturm auch in Live anschauen. Strom fließt dort schon lange nicht mehr durch.