Casekow in der Presse: Einladung der Moz zur Einweihung des Festplatzes

Das in Casekow in den letzten Monaten etwas passiert ist, ist auch der Märkischen Oderzeitung aufgefallen. So gab es am vergangenen Wochenende einen Beitrag über unseren kurz vor der „Eröffnung“ stehenden Festplatz.

Casekow (MOZ) Casekow hat einen Festplatz bekommen. Im Dorfzentrum blühen jetzt die ersten frisch gepflanzten Sträucher. Dort, wo einst das Mehrzweckgebäude abgerissen wurde, ist das Gelände arrondiert worden. Ein Info-Punkt mit überdachter Sitzraufe lädt zum Verweilen ein. Der Clou ist eine Schachbrettspielfläche. In die Gestaltung des Festkarrees einbezogen wurde außerdem das Denkmal.
Einheimische Gehölze gepflanzt
Im Halbkreis sind Bänke aufgestellt worden. Für Standbetreuer auf Dorffesten gibt es eine Wasser- und Stromentnahmestelle. „Wir haben für die ehemalige Brachfläche ein Konzept geschrieben, sodass der Ortskern mit den zwei Landesstraßen nun ein geschlossenes Bild bietet“, erläutert Ortsvorsteher TinoKisicki. Er ist Hobby-Imker und hat darauf geachtet, dass insektenfreundliche Sträucher gepflanzt wurden.
Für ihn kamen nur einheimische Gehölze infrage. So hat die beauftragte Fachfirma Grüner Flor unter anderem schon recht starke Linden gepflanzt. „Über einheimische Gehölze haben wir schon bei der Planung vor drei Jahren nachgedacht. Da hat kaum einer im Land vom Insektensterben geredet“, blickt Tino Kisicki zurück.

Quelle: Märkische Oderzeitung Online … hier klicken um den gesamten Artikel zu lesen.

Wir möchten auf diesem Wege auch noch einmal den aktuellen Flyer zur Einweihung veröffentlichen. Darauf kann man alle geplanten Aktivitäten für das Frühlingsfest lesen.


Spenden bitte an:

Empfänger: Gemeinde Casekow

Deutsche Kreditbank AG

IBAN: DE77 1203 0000 0010 5039 44

BIC: BYLADEM1001

Verwendungszweck: Ortsbeirat Casekow „Casekow soll schöner werden“